Musikpforte
Musikpforte

Bildung durch Musik – Bildung mit Musik

Chancengleichheit und Integration

Musikalische Grundausbildung und Instrumentenkarussell
in den ersten und zweiten Klassen der Grundschulen

Entwicklung und Stärkung der Persönlichkeit in den Bereichen
personale, soziale und musikalische Kompetenz

Schulung von Wahrnehmung, Konzentration, Rythmusgefühl und musikalischem Gehör

Unterricht durch speziell geschulte Musikschulpädagogen

Das Projekt

Die Musikpforte ist ein Kooperationsprojekt von Jugendmusikschule, Stadt Freiberg, Gemeinde Pleidelsheim und den Grundschulen in Freiberg und Pleidelsheim. Die Stadt Freiberg und die Gemeinde Pleidelsheim stellen hierfür die finanziellen Mittel zur Verfügung. Den Eltern entstehen keine Kosten. Das gemeinsame Engagement aller Partner ermöglicht es, die Musikpforte in den regulären Schulunterricht zu integrieren. Alle Grundschulkinder werden ein Jahr lang von Instrumentalpädagogen der Jugendmusikschule und den Lehrkräften der allgemeinbildenden Schulen gemeinsam unterrichtet. Das Projekt ist durch einen Vertrag der Partner langfristig abgesichert.

 

Das Bildungsziel

Musikalische Bildung, wie sie in der Musikpforte vermittelt wird, fördert gleichermaßen musikalische wie auch persönliche und soziale Kompetenzen – und dies zu einem pädagogisch optimalen Zeitpunkt. Die intensive Beschäftigung mit Musik gibt den Kindern die Möglichkeit, neue persönliche Stärken zu entdecken, stärkt Ausdauer, Kreativität und Selbstbewusstsein. Die ideenreich und aufwändig gestaltete Musikpforte hilft bei der Entwicklung von sozialen Verhaltensweisen wie Teamgeist, Rücksichtnahme, Toleranz und unterstützt damit in besonderer Weise die Arbeit der Schulen. Die Musikpforte öffnet Türen und schafft Begeisterung für eine vertiefte Beschäftigung mit Musik.

 

Die Unterrichtsinhalte

Der Unterricht der Musikpforte besteht aus zwei Bereichen: der musikalischen Grundausbildung und dem Instrumentenkarussell. Notenkunde, musikalische Ausdrucksformen, Schulung von Gehör und Rhythmusgefühl sind die theoretischen Grundlagen. Vermittelt werden sie mit vielen praktischen Aktionen wie Bodypercussion, Singen und Bewegung zur Musik – Elemente, die für viel Spaß und Unterhaltung sorgen.
Im Instrumentenkarussell kommen die Kinder in die außergewöhnliche Situation, Instrumente aus den Familien der Streich- Zupf, Holz- und Blechblasinstrumente- sowie die sehr vielseitigen Percussioninstrumente live erleben zu können. Alle Musikpädagogen haben ein abgeschlossenes Musikstudium und sind Meister ihres Instrumentes. Sie werden regelmäßig Kostproben ihres Könnens im Unterricht geben. Und natürlich dürfen die Kinder verschiedene Instrumente auch selbst ausprobieren. Hierfür stehen entsprechende Kinderinstrumente zur Verfügung. So kann die Musikpforte auch wertvolle Hilfen für eine eventuell weiterführende musikalische Ausbildung in der Jugendmusikschule geben.

 

Der Ablauf

Den Unterricht der Musikpforte besuchen alle Freiberger und Pleidelsheimer Kinder ein Jahr lang: im 2. Halbjahr des 1. Schuljahres und im 1. Halbjahr des 2. Schuljahres. Damit mehrere Musikpädagogen eingesetzt werden können, findet der Unterricht an allen Grundschulen zeitgleich statt. Die Musikpädagogen wechseln nach einigen Wochen zwischen den Schulen. Durch dieses rollierende System können eine Vielzahl von Instrumenten zu den Kindern gebracht werden.
Für die Musikpforte wurden dank großzügiger Sponsorengelder zahlreiche spezielle Kinderinstrumente angeschafft: Violinen, Cellis, Gitarren, Trompeten, Schlauchtrompeten, Blockflöten, Cajons, Posaunen, Querflöten und Saxonetten sowie ergänzendes Unterrichtsmaterial. Das Unterrichtskonzept für die Musikpforte wurde von 10 Musikpädagogen in einer intensiven Vorbereitungsphase gemeinsam mit Musikschulleiterin Doris Scülfort entwickelt.

 

Informationen

Jugendmusikschule Freiberg a. N./Pleidelsheim e. V.
Westenfeldstraße 44 · 71691 Freiberg a. N. · Telefon 07141/78270 · www.jms-mosaik.de

 

Projektverantwortung

Jugendmusikschule Freiberg a. N./Pleidelsheim e. V. ·
Stadt Freiberg a. N.
Gemeinde Pleidelsheim

 

Impressum